Drinking ‚til Christmas 06

Bad Santa Christmas Special 2017

Bad Santa Christmas Special 2017

Farbe: Heller Bernstein

Krone: Samtig fein

Klarheit: Blank

Geruch: Helle Braumalzmischung, süßer, malziger Hintergrund

Geschmack: Frisch, kräuterig, rund, süß

Rezenz: Zurückhaltend, prickelnd

Nachtrunk: Dezente Bitternote, angenehme Malzigkeit

Alkoholgehalt: 6,5 Vol.%

Auf die heutige Adventskalenderflasche habe ich mich sehr gefreut, da sich hinter der Bad Santa Abfüllung jedes Jahr etwas anderes verbirgt und diese Flasche meines Wissens nach nur im Adventskalender zu bekommen ist. Das Motiv auf dem Etikett ist das gleiche wie auf dem Kalender selbst. Der Inhalt des diesjährigen Christmas Specials ist ein heller Bock mit bernsteinfarbenem Aussehen, gebraut bei der Privatbrauerei Höss in Sonthofen.

Der Antrunk ist in einem Wort – Toll. Es prickelt auf der Zunge, ein paar Kräuternoten kommen hervor und dezente Röstaromen legen sich über alles. Im Hintergrund summt der Hopfen mit und wenn alle Geschmackswogen den Rachen hinunter rollen kommen sogar noch süßes Malz und eine kleine Honignote durch.

Der Nachtrunk ist lang und sehr angenehm. Die Röstaromen halten sich noch einige Zeit am Gaumen und laufen in angenehmer, malziger Süße aus.

Der Bad Santa hat mir sehr gut gefallen. Ich empfinde einen hellen Bock als gute Idee an dieser Stelle und die Komposition des Bieres ist sehr gefällig. Da hat Kalea einen guten Partner gewählt. Ich werde bei Gelegenheit den Doppel-Hirsch Hell probieren. 😉

Homepage(der Brauerei): https://www.hirschbraeu.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.