Tasting: Teutoburger Pale Ale

Tasting Note

Farbe: Honig

Krone: grobporig, kurzlebig

Klarheit: blank, ein paar grobe Schwebstoffe

Geruch: leicht süß, ein wenig Malz, zurückhaltender Hopfen, leichte Frucht (Orange)

Geschmack: süffig, leicht, blumige und fruchtige Noten ploppen auf und sind im nächsten Moment wieder verschwunden, über allem liegt der Bitterhopfen

Rezenz: prickelnd, frisch, nicht zu viel,

Nachtrunk: trocken, feinbitter, lang

Das Teutoburger Pale Ale mit 5,4 Vol.% fiel mir zum ersten Mal vor einigen Wochen in die Hände und überzeugte mich durch ein schönes, schlichtes Etikett und die Nähe der Brauerei in Lengerich. Ein Probefläschchen wurde also gekauft und entspannt vor dem Fernseher getrunken. Die Qualität des Pale Ales überzeugte und war der Grund dieses Bier noch einmal zu kaufen und hier ein paar Zeilen dazu zu schreiben.

Eigentlich befindet sich jetzt vor mir im Glas ein sehr simples Bier, keine zwölf Hopfen- und Malzsorten, schöne Farbe, appetitliches Geschmacksprofil. Insgesamt ergibt sich hier aber ein tolles, süffiges Bier, wie ich es gern in einem urigen Pub nahe der See trinke oder auf dem Land in einer alten, eichenlastigen Hofkneipe.

Rundum ein gelungenes Bier. Es muss nicht immer eine riesige Besonderheit sein, man kann auch ein handwerklich gutes Bier brauen und durch einfache Qualität überzeugen.  Ich bin sehr gespannt auf die anderen Sorten, die das Brauer-Duo aus Lengerich in die Flasche bringt.

Euer Sebastian


Brauerei Info:

Wer: Christian Schäfer, Björn Heemann

Homepagehttp://www.teutoburger-bier.de

Facebook: https://de-de.facebook.com/Teutoburger

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.