Drinking ‚til Christmas 13

Kitzmann – Kellerbier 1904

Kitzmann – Kellerbier 1904

Farbe: Ährengold

Krone: Fein und fest

Klarheit: leicht Hefetrüb

Geruch: Getreidig, Malz

Geschmack: Malz, Früchte, Getreide, Gewürze

Rezenz: Prickelnd

Nachtrunk: Malz, Hefe, Hopfen

Alkoholgehalt: 4,9 Vol.%

Der 13te Dezember beschert mir ein Kellerbier aus dem Hause Kitzmann. Der Name kommt mir bekannt vor und nach ein paar Sekunden fällt der Groschen, die machen ja das Bier für J.B.O.! Das und die Tatsache, dass ich das Etikett sehr gelungen finde, lässt einiges an Vorfreude aufkommen.

Der Einschank lässt eine schöne feste Krone entstehen und ein malziger, getreidiger Geruch steigt in die Nase. Der Antrunk ist frisch und ein wenig fruchtig, unterlegt von schönem Malzbett. Die Orangen- und Pfirsicharomen werden dann schnell von einem herben Hopfen überholt, der sich mit einem leichten Hefeanklang bis in den Abgang zieht. Der Nachtrunk ist dann nicht extrem lang, macht aber Lust auf mehr.

Ein Bier das ich mit dem Begriff „süffig“ beschreiben würde. So stelle ich mir ein Kellerbier vor.

Hompage: https://www.kitzmann.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.